LED-Ringleuchte

Ich möchte einen kurzen Erfahrungsbericht zu der LED-Ringleuchte geben, die ich sozusagen als Weihnachtsgeschenk zusammen mit anderen nützlichen Dingen vom FixFoto-Arbeitskreis bekommen habe.

Ich habe dazu eine kleine Collage erstellt:

(Link funktioniert nicht mehr)

Das Steuergerät wird in den Blitzanschluss geschoben und mit vier Mignon-Zellen betrieben. Zur Adaption an beliebige Objektive liegen der Leuchte mehrere Adapterringe bei. Der passende Ring wird in das Filtergewinde des Objektivs geschraubt und dann dann die LED-Leuchte dort aufgeklippt werden.

Es gibt mehrere Arbeitsmodi: Auslösung wie ein Blitz beim Betätigen des Kameraauslösers, Dauerlicht (als Videoleuchte), nur eine Hälfte der LEDs auslösen (wahlweise links oder rechts). Die Leuchtstärke kann in mehreren Stufen angepasst werden.

Zu beachten: Je nach ISO und Blende ist die Reichweite des Lichtes nicht sehr groß, es eignet sich also bevorzugt für Nah- und Makroaufnahmen. Die Farbtemperatur wird bei mir durch den Automatischen Weißabgleich nicht richtig erkannt: die Bilder werden bei AWB gelbstichig. Ich habe daher an meiner Kamera einen eigenenWeißabgleich speziell für die LED-Leuchte definiert, den ich dann im Menü aufrufen kann.

Wenn man die Eigenarten der Leuchte kennt, lassen sich damit sehr gut gleichmäßig ausgeleuchtete Nahaufnahmen erstellen. Man kann die Leuchte auch abnehmen und sie am Kabel für Gegenlichtaufnahmen einsetzen (siehe mittleres und rechtes Bild der zweiten Reihe in der Collage).

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Prinzessin
Prinzessin
9 Jahre zuvor

Hallo 🙂
Mich würden damit Portraitaufnahmen interessieren – ist das Licht stark genug, um einen schönen Kreis in die Augen zu zaubern?
Liebe Grüße
Svenja

Alfred
Alfred
9 Jahre zuvor

Hallo Svenja,
mein Haupteinsatzzweck sollen Nahaufnahmen sein. Ich habe das jetzt aber mal für ein Porträt probiert: ISO 160, Bl. 1,7, 1/60 sec, Entfernung 1,20 m, Brennweite 100 mm (umgerechnet auf Kleinbild). Damit gibt es gute Ergebnisse. Wenn die Blende weiter geschlossen wird, muss der ISO-Wert entsprechend erhöht oder die Zeit verlängert werden! Der Ring in den Augen ist nur sehr unbedeutend und kaum von einem Punkt zu unterscheiden.

Herzliche Grüße, Alfred