Feuerwerk

Jedes Jahr gibt es hier zu unserem Pfingstvolksfest am Sonnabend ein Feuerwerk. Das war eine Gelegenheit, das anzuwenden, was Randolf an einem der letzten Fotoclubabende vorgetragen hat. (Siehe auch auf unserer Webseite bei ‘Tipps und Tricks’.)

Da ich das Feuerwerk jedes Jahr fotografiere, gibt es schon gewisse Einstellungen, die sich bewährt haben. Die Fokussierung erfolgt vorab und manuell. Eine gute Hilfe bot die Sichel des zunehmenden Mondes, der genau hinter dem Feuerwerk stand.

Der heftige Wind hat das Feuerwerk ziemlich verweht, so dass die “Blumen” oft unsymmetrisch aussehen. Ich habe zum ersten Mal mit B (=bulb) gearbeitet und per Fernauslöser den Verschluss geöffnet und wieder geschlossen. Das hat ganz gut geklappt. Ich habe dabei bei Bl. 8 und ISO 200 Zeiten von 2 bis 9 Sekunden gehabt. Im Vergleich zu einer festen Einstellung der Zeit kann man seine Aufnahme abbrechen, wenn mutmaßlich genug drauf ist oder wenn sich gerade nichts tut.

Die Bilder sind auf meiner Webseite bei den Fotoalben zu sehen. Ein Klick auf das Beispielbild führt auch direkt dorthin.

"Feuerwerk", 5 out of 5 based on 8 ratings.
Print Friendly, PDF & Email

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Inge
Mitglied

Alfred, die Feuerwerksbilder sind hervorragend, vielleicht war der Wind in diesem Fall ein gutes Werzeug.

Ulrich Lemcke
Mitglied

Da sind Dir trotz (oder vieleicht auch wegen) des Windes tolle Bilder gelungen, Alfred! Mag sein, dass es ohne Wind bei einigen Bildern symmetrischer ausgesehen hätte, aber die “Verwehungen” haben durchaus auch ihren Reiz.

Holzwurm
Mitglied

Alfred, tolle Bilder und ich stimme Ulli zu, durch den Wind sind einige interessante Varianten der Explosion-Blumen entstanden.

Silke
Mitglied

Mir gefallen die Verwehungen sogar besonders gut! So sieht man das Feuerwerk einmal ganz anders.

Henning
Mitglied

Ich finde die verwehrten Bilder sehr gelungen. Fast besser als ohne.