Mit dem 14 mm unterwegs

Um Himmelfahrt herum war ich auf Fahrradtour  bei Heiligenhafen und auf Fehmarn. Eine gute
Gelegenheit, mein neues 2,8 / 14 mm auszuprobieren. Hier die ersten Bilder:

Man muss bei diesem extremen Weitwinkel sehr  aufpassen,  dass der Vordergrund nicht zu leer wird.  Da hilft’s nur:  sehr nah ran ans Motiv. Bei den Bildern vom Blasentang  habe ich fast im Wasser gelegen.  Was mir ausgesprochen gut gefällt, ist die ausprägt grafisch-dynamische Wirkung der Fotos durch sie Überbetonung des  Vordergrundes.  Besonders deutlich wird das auch an den Wolken.

Print Friendly, PDF & Email
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Alfred
Gast

Ja, so ein starkes Weitwinkel gibt ganz eigene Bilder voller Dramatik. Die Blickweise ist eine ganz andere als man beim normalen Sehen gewohnt ist.

Das Vereinen des dominanten Vordergrundes und der Wolken ganz weit oben gefällt mir sehr!

esef
Gast

Wie wir es von Dir kennen, Bernd: Starke Bilder!