Probsteier Korntage

Nachdem Corona in den letzten Jahren vieles verhindert hat, gab es in diesem Jahr im Schleswig-Holsteiner Landesteil Probstei wieder die Strohfiguren zu sehen. 19 Dörfer haben sich beteiligt und variantenreiche Figuren und Szenen dargestellt. Wir haben alle Dörfer abgeklappert und alles eingehend betrachtet. Es lohnte sich, auch um die Figuren herum zu gehen und die Details zu studieren.

Zwei Beispielbilder zeigen einen ersten Eindruck. Bei Klick auf eines der Bilder gelangt man zu einem Webalbum, in dem alles dokumentiert ist. Fotografisch war es eine Herausforderung: zum einen war grelles Licht mit viel Schattenpartien, zum anderen konnte man sich den Hintergrund nicht aussuchen. Unter den Bildern findet man unten lilnks beim Überstreichen des Kamerasymbols mit der Maus die Aufnahmedaten, u.a. auch die GPS-Informationen über den Aufnahmestandort.

Print Friendly, PDF & Email
5 Kommentare
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Peter Storm
1 Monat zuvor

Die Probstei überrascht immer wieder mit neuen und ausgefallenen Kunstwerken. Fotografisch sehr gut aufgenommen.

Silke
1 Monat zuvor

Erstaunlich, was man aus Stroh und Draht alles zaubern kann.
Eine sehr schöne Sammlung, das grelle Licht hast du prima gemeistert, Alfred!

Ulrich Lemcke
1 Monat zuvor

Da hat man in den Dörfern Kreativität bewiesen!
Eine prima Dokumentation, Alfred! Die fotografischen Widrigkeiten hast du gut in den Griff bekommen!

Inge
1 Monat zuvor

Tolle Kunstwerke.

Randolf Pohl
1 Monat zuvor

Es ist toll, was sich die einzelnen Dörfer alles einfallen lassen und dann noch gekonnt mit diesem sperrigen Material umsetzen. Mit deinem Bilderbogen hast du uns einen schönen Überblicik über die Veranstaltung gegeben.