post

Frühlingsblüten mit Trick

Das Wetter ist ja gerade nicht zum Fotografieren geeignet, schon gar nicht für das Focus-Stacking, aber im Garten beginnt die große Frühlingsblüte. Was tun?

Ich habe mir drinnen einen blauen Hintergrundkarton aufgebaut und einfach im Garten die gewünschten Blüten abgepflückt und mit einer “dritten Hand” festgeklammert, um so in aller Ruhe Bilder stacken zu können. Die Sonne wurde dabei durch eine LED-Flächenleuchte ersetzt. Einige Pflanzen habe ich sogar ausgegraben und temporär in einen Plastiktopf gesetzt, um auch eine “Erdung” zu bekommen. Nach der Aktion wurden sie wieder eingepflanzt 😊.

 

 

Der Klick auf das Bild zeigt ein kleines Album mit meinen Ergebnissen. (Die Zahl nach dem ‘Stack’ am Ende des Dateinamens oben links zeigt die Zahl der jeweils verwendeten Einzelaufnahmen.)

Ein Kaktus, der gerade zu blühen beginnt, musste dann auch noch dran glauben 😉.

 

 

"Frühlingsblüten mit Trick", 5 out of 5 based on 9 ratings.
Print Friendly, PDF & Email
4 Kommentare
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Hermann K.
1 Jahr zuvor

Da hast Du einen gewaltigen Aufwand gemacht,der sich wirklich gelohnt hat.Tolle Schärfe,guter Bildaubau.
Ihr habt sehr schöne Pflanzen im Garten bzw. im Haus.

Silke
1 Jahr zuvor

Der Trick hat ja bestens funktioniert, Alfred. Super Schärfe!

Ulrich Lemcke
1 Jahr zuvor

Beeindruckende Bilder mit tollen Farben, Alfred! Die durch das Stacking erreichbare Tiefenschärfe ist echt toll. Die große Erfahrung, die Du Dir auf diesem Gebiet inzwischen angeeignet hast, macht sich deutlich bemerkbar.

Holzwurm
1 Jahr zuvor

Eine ganze Reihe schöner Bilder in der gewohnten Qualität und Ausstrahlung. Die Mühe hat sich gelohnt.