Speicherkoog und Wöhrdener Hafen im Frühling

Der Fotoclub war vor vier Jahren schon einmal zu einer Fototour im Speicherkoog. Mich hat es an den Tatort zurückgezogen.

Schon erstaunlich, wie sich das Watt in vier Jahren verändert. Damals waren die Faschinen noch voll Reisig, heute stehen nur noch die Holzpfähle. Von einem Drahtzaun, der voll mit Seetang hing, waren dieses Mal nur noch die senkrechten Metallstangen übrig, das Drahtgeflecht gibt es nicht mehr. Dafür gab es zahlreiche andere Fotomotive.

 

 

Sonnenuntergang im Hochsommer

Zufällig habe ich ganz in der Nähe ein Feld mit vielen Sonnenblumen entdeckt. Die Blumen in voller Blütenpracht mit den vielen Insekten drängten sich förmlich auf, im Sonnenuntergang aufgenommen zu werden.

Die Schwierigkeit bestand im Wesentlichen darin, die helle Sonne nicht überzubelichten und gleichzeitig ausreichend Licht von der Vegetation zu bekommen. In der Nachbeareitung ließ sich aus den Bildern noch einiges herausholen. Hier konnte das RAW-Format seine Stärken bestens ausspielen.

Zeitraffer mit ziehenden Wolken

Ziehende Wolken, aufsteigende Feuchtigkeit und Bewegung auf dem Wasser bieten mitunter schöne Motive für eine Zeitrafferaufnahme. Diese Aufnahme entstand in Norwegen am Oldevatn. Ein Slider hat die Kamera dabei nach jedem Bild ein kleines Bisschen zur Seite bewegt. Die Bilder sind anschließend nachbearbeitet und zu einem Film zusammengesetzt worden. Die große Herausforderung war hierbei der sehr helle Himmel und der dazu starke Kontrast der dunklen Berge ohne Sonne.